FANDOM



Kingdom Hearts III Icon

Ich vertraue deinem Wissen, was zu tun ist.
Naminé Normal Talksprite
Dieser Artikel braucht mehr Informationen!
Hilf mit, den Artikel zu verbessern, indem du dein Wissen teilst oder schau einfach weiter unten, was alles verbessert werden muss.
Diesem Artikel mangelt es an: Artikel befindet sich im Aufbau. Infos über seine Handlung hinzufügen.
Stratos

Stratos KHIII


Katakana トルネードタイタン Jemande

Romaji Torunēdo Taitan

Typ Jemande
Heimatwelt Olymp
Ursprung Hercules
Spiel Kingdom Hearts III

Stratos

Kingdom Hearts III
Ein gewaltiges Wesen aus stürmischen Winden.

Stratos ist ein Endgegner für Sora in der Welt Olymp, welcher in Kingdom Hearts III vorkommt. Stratos ist einer der vier von Zeus festgesetzten Titanen, der jedoch von Hades freigelassen wurde, um ihm bei der Verwirklichung seines Plans zu helfen, den Kosmos zu übernehmen und ihn zu beherrschen.

AussehenBearbeiten

Stratos sieht von seiner Erscheinung her wie ein Tornado aus. Er ist von gewaltiger Größe und er besteht aus einer Trichterwolke und einem länglichen vertikal rotierenden Saugrüssel, mit dem er alles aufsaugen kann. Er ist dunkelgrau und hat große rot leuchtende Augen. Während des Kampfs, erzeugt er zudem er zwei weitere kleinere saugende Trichterwolken bzw. Saugrüssel, die wie Arme fungieren.

HandlungBearbeiten

Kingdom Hearts IIIBearbeiten

Andere AuftritteBearbeiten

Kingdom Hearts (Manga)Bearbeiten

Titanen KH Manga

Stratos wie er im Kingdom Hearts Manga dargestellt ist.

Stratos ist einer der Titanen in der Manga-Adaption von Kingdom Hearts und er tritt in der Arena des Olymps auf, gemeinsam neben Granitos, Polaros, Pyros und Hades.


StrategieBearbeiten

Damit gegen Stratos gekämpft werden kann, müssen zuvor die Beiden Titanen Polaros und Pyros besiegt werden. Stratos hat zudem 5 LP-Leisten und ist somit der schwierigste Gegner. Zudem ist er nur an verschiedenen Punkten angreifbar. Als Angriff benutzt er Trümmer, die er herumwirbeln lässt und denen man ausweichen sollte. Sobald man ihn erreicht, kann man zuerst auf den unteren Bereich des Trichters einschlagen, den er wie ein Tornado bildet. Sora kann mehr Schaden verursachen, wenn sich sein Schlüsselschwert in der zweiten Form befindet. Dann entzieht sich Stratos für einen Moment den Attacken von Sora und er benutzt wieder fliegende Trümmerstücke für seinen Angriff. Danach saugt er Sora ein und attackiert ihn während er auf ihn zusteuert mit Felsen, Trümmern und verschiedenen Gegenstände, denen man ausweichen kann. Danach befindet man sich vor dem Kopf von Stratos und er kann wieder attackiert werden. Während er versucht mit zwei saugenden Trichtern, die wie Arme fungieren, Sora mit Trümmern und feurigen Meteoriten anzugreifen, kann dieser mit dem Multifokuskommando Herzkönig ihn anvisieren und Stratos weiteren Schaden zufügen. Danach wird er von Stratos abgestoßen und Sora muss mit dem Multifokuskommando Windschritt herumfliegende Trümmer anvisieren um sich Stratos wieder anzunähern. Stratos löst sich auch kurzzeitig mal auf und erscheint dann an anderer Stelle, wobei herumfliegende Trümmer seinen Kopf schützen. Sobald aber wieder die Möglichkeit besteht, sollte man wieder auf ihn einschlagen. Gibt es zudem die Möglichkeit, die Attraktion Plasma-Naut einzusetzen, wird er anvisiert und unter Dauer-Beschuss genommen, was Stratos erheblichen Schaden zufügt. Sollte das noch nicht genügen, muss man sich Stratos wieder annähern um ihn weiter attackieren zu können. Dazu sollte die gleiche Tatktik wie zuvor angewendet werden, da er wieder mal kurz verschwindet und sich neu positioniert. Sobald dann wieder die Möglichkeit des Angriffs besteht, wieder draufschlagen und Stratos mit der zweiten Form des Schlüsselschwerts den Rest geben. Sora erhält dann nach Abschluss der letzten Zwischensequenz das Schlüsselschwert Heldenwiege als Belohnung.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.