Fandom



Kingdom Hearts III Icon3RM Icon


Shibuya ist eine originale Welt in Kingdom Hearts III. Shibuya ist eine moderne, urbane Welt, die auf demselben realen Gegenstück basiert, mit einigen deutlichen Variationen und Unterschieden. Shibuya ist die Haupteinstellung von Verum Rex, einem fiktiven Videospiel, das in der Welt Spielzeugkiste existiert.

Einstellungen und spielbare OrteBearbeiten

Der einzige Teil von Shibuya, der ausführlich zu sehen ist, ist ein Zebrastreifen vor einem Gebäude mit der Aufschrift "104". Shibuya wird von Bekleidungs- und Technologieläden sowie von Einzelhändlern bewohnt. In der Ferne erstrecken sich viele hohe Gebäude und Wolkenkratzer bis zum Horizont. Seltsamerweise wirkt die Stadt trotz der Anwesenheit vieler Autos fast völlig verlassen und düster.

In einiger Entfernung ist ein großes Gebäude zu sehen.

Das Minispiel Verum Rex: Beat of Lead findet auf einer Art Ölbohrplattform statt, die sich einige Meilen vor der Küste befindet. Die Plattform fungiert als Kampfarena gegen zahlreiche Gigas. Über die Plattform verteilt sind kugelförmige Kraftstoffbehälter und in der Mitte ein elektrisches Energiefeld, das sich in fortgesetzten Intervallen entlädt. Über der Energiefalle befindet sich eine schwebende Glasplattform, die zerstört werden kann. In der Ferne ist die Stadt zusammen mit einer Brücke und einem golden beleuchteten Turm zu sehen.

HandlungBearbeiten

Kingdom Hearts IIIBearbeiten

Als Rex und Specki beim ersten Betreten der Welt Spielzeugkiste ein Verum Rex-Videospiel und einen Actionfigur-Trailer ansehen, ist auch Shibuya zum ersten Mal zu sehen.

Einige Zeit später finden Sora und Woodys Bande Rex im Spielzeugladen Galaxy Toys auf der Suche nach Verum Rex-Artikeln. Rex und Specki sind überzeugt, dass Sora ihr Titelheld ist und wollen dies beweisen. Als sie gehen wollen, erscheint der junge Xehanort und nimmt über die Marionette Einfluss auf Buzz, um mit den Herzen der Spielzeuge zu experimentieren. Der junge Xehanort transportiert Sora dann in die Offshore-Plattform-Arena von Verum Rex, um ihn gegen die Gigas kämpfen zu lassen, aber Sora kann fliehen und zu Galaxy Toys zurückkehren.

Nach der Niederlage von Meister Xehanort erwachen Sora und Riku mitten in der Nacht, getrennt und desorientiert, in Shibuya auf. Die beiden gehen getrennt durch die Straßen und erkunden jeder für sich die Stadt auf eigene Faust; Sora befindet sich am Zebrastreifen und starrt auf ein Gebäude mit der Nummer "104", während Riku auf ein großes Gebäude starrt. Als Riku an dem großen Gebäude vorbeigeht, bemerkt er nicht, das Yozora allein oben am Dach des Gebäude sitzt und ihn beobachtet.

In der Ferne, auf einem anderen Dach, schaut der Meister aller Meister auf den Vollmond, bevor er mit den Fingern ein Herz in Richtung des Mondes bildet und so Kingdom Hearts symbolisiert.

Kingdom Hearts III Re MindBearbeiten

Ein Jahr nach der endgültigen Niederlage von Xehanort, wacht Sora in einer nächtlichen Version von der letzten Welt auf und ruft verzweifelt nach jemanden, den er erreichen kann. Ein junger Mann antwortet und erscheint vor ihm. Sora erkennt ihn als Yozora, den Protagonisten von Verum Rex, über den er von einem Mädchen, dass er zuvor getroffen hat, mehr erfahren hat und ist überrascht zu entdecken, dass Yozora tatsächlich eine reale Person ist. Yozora scheint genau zu wissen, wer Sora ist und behauptet, dass er beauftragt ist, ihn zu "retten", fragt sich aber plötzlich, ob das wirklich Sora ist. Zu Soras Schock beschwört er seine Armbrust und sein Schwert herbei und der Ort ändert sich plötzlich in das Shibuya "104"-Gebäude, in dem ein furchtbarer harten Kampf zwischen ihnen stattfindet.

Nachdem Sora Yozora besiegt hat, verschwindet Yozora ins Licht und Sora landet in der Tages Version von der letzten Welt. Währenddessen wird Yozora von seinem Fahrer auf dem Rücksitz eines Autos aus seinem Schlaf geweckt und dieser fragt ihn: "Beeindruckend, nicht wahr?" Sora und Yozora fragen sich beide, ob ihre Begegnung real war oder nur ein seltsamer Traum. Sora gibt dann zu erkennen, dass nichts davon für ihn einen Sinn ergibt.

Diese Informationen basieren auf alternativen Szenen oder Materialien und werden nicht als Kanon in der Gesamtdarstellung der Serie betrachtet.
Wenn Yozora Sora besiegt, kristallisiert sich Sora, während Yozora schwört, ihn zu retten. Yozora landet dann in der letzten Welt, starrend zum Himmel, bevor er in einem Auto aufwacht. Sora und Yozora fragen sich beide, ob ihre Begegnung real war oder nur ein seltsamer Traum. Yozora gibt dann zu erkennen, dass nichts davon für ihn einen Sinn ergibt.

Andere AuftritteBearbeiten

Kingdom Hearts 3D: Dream Drop DistanceBearbeiten

Neku, Joshua, Beat, Rhyme und Shiki stammen alle aus Shibuya. Nekus Shibuya und dass von Yozora sind jedoch zwei völlig getrennte Welten.[1]

CharaktereBearbeiten

GegnerBearbeiten

AndereBearbeiten

GalerieBearbeiten

Bemerkungen und ReferenzenBearbeiten

  1. Kingdom Hearts III Ultimania, Interviewer: "Ist Sora in der Welt von The World Ends With You (ein Spiel, das Nomura zuvor inszeniert hat)?" / Tetsuya Nomura: "Es sieht so aus. Aber es hat mehr Bedeutung, dass es nicht Shibuya (渋谷) ist, sondern Shibuya (シブヤ). Außerdem versprach Sora Neku und den anderen in Kingdom Hearts 3D: Dream Drop Distance, dass er sie in Shibuya (シブヤ) treffen würde, aber das bedeutet nicht, dass es direkt mit diesem Film verbunden ist." englische Übersetzung via Goldpanner.

Weblinks Bearbeiten


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.