FANDOM


K (7 Versionen importiert)
Zeile 35: Zeile 35:
   
 
===Tag 50: Xions Muscheln===
 
===Tag 50: Xions Muscheln===
Keine Ahnung, was hier vorgeht. Als wäre ich in einem Traum gefangen. Als ich aufwachte, war ein Haufen Muscheln auf meinem Kopfkissen. Eine für jeden Tag, den ich geschlafen habe. Ich habe mich gefragt, von wem sie kommen, aber beim Uhrenturm hat Xion mir noch eine gegeben. Darin konnte ich das Meer rauschen hören… Warum kam mir das so bekannt vor?<br>
+
Keine Ahnung, was hier vorgeht. Als wäre ich in einem Traum gefangen. Als ich aufwachte, war ein Haufen Muscheln auf meinem Kopfkissen. Eine für jeden Tag, den ich geschlafen habe. Ich habe mich gefragt, von wem sie kommen, aber beim Uhrenturm hat Xion mir noch eine gegeben. Darin konnte ich das Meer rauschen hören… Warum kam mir das so bekannt vor?<br />
 
Das, wovon ich geträumt habe, kam mir seltsam vertraut vor. Ich erinnere mich an einen weißen Raum mit einer rot gekleideten Person in meinem Alter… und dann verschwindet sie einfach im Weißen. Und da ist eine Mädchenstimme… Sie sagt, sie hätte gewusst, dass ich "schlafen" würde. Warum? Die Stimme hört sich ein wenig nach Xions an.
 
Das, wovon ich geträumt habe, kam mir seltsam vertraut vor. Ich erinnere mich an einen weißen Raum mit einer rot gekleideten Person in meinem Alter… und dann verschwindet sie einfach im Weißen. Und da ist eine Mädchenstimme… Sie sagt, sie hätte gewusst, dass ich "schlafen" würde. Warum? Die Stimme hört sich ein wenig nach Xions an.
   
Zeile 58: Zeile 58:
   
 
===Tag 75: Verbesserung?===
 
===Tag 75: Verbesserung?===
Xion und ich arbeiten jetzt zusammen. Der [[Dschinni]], den wir in Agrabah getroffen haben, sagte, er und sein Freund [[Aladdin|Al]] seien "unzertrennlich". Axel meinte, beste Freunde könnten unzertrennlich sein, auch wenn sie nicht immer zusammen wären, er schien sich aber nicht sicher zu sein.<br>
+
Xion und ich arbeiten jetzt zusammen. Der [[Dschinni]], den wir in Agrabah getroffen haben, sagte, er und sein Freund [[Aladdin|Al]] seien "unzertrennlich". Axel meinte, beste Freunde könnten unzertrennlich sein, auch wenn sie nicht immer zusammen wären, er schien sich aber nicht sicher zu sein.<br />
Und ich dachte Axel wüsste alles. Na gut …<br>
+
Und ich dachte Axel wüsste alles. Na gut …<br />
 
Das erinnert mich daran, dass mir diese seltsamen Bilder auch durch den Kopf gerast sind, als ich in Agrabah war. Diese Person in Rot … War sie vielleicht in Agrabah?
 
Das erinnert mich daran, dass mir diese seltsamen Bilder auch durch den Kopf gerast sind, als ich in Agrabah war. Diese Person in Rot … War sie vielleicht in Agrabah?
   
Zeile 79: Zeile 79:
   
 
===Tag 118: Urlaub===
 
===Tag 118: Urlaub===
Heute hatte ich meinen ersten Urlaub. Ich wusste aber gar nichts damit anzufangen. Axel meinte, ich sollte das tun, wozu ich Lust hätte, aber ich habe nur Spaß, wenn ich zusammen mit meinen Freunden Eis esse … das habe ich dann auch gemacht.<br>
+
Heute hatte ich meinen ersten Urlaub. Ich wusste aber gar nichts damit anzufangen. Axel meinte, ich sollte das tun, wozu ich Lust hätte, aber ich habe nur Spaß, wenn ich zusammen mit meinen Freunden Eis esse … das habe ich dann auch gemacht.<br />
 
Axel geht morgen auf eine Mission. Ups … ich gab ihm immer noch nicht seinen "GEWINNER"-Stiel.
 
Axel geht morgen auf eine Mission. Ups … ich gab ihm immer noch nicht seinen "GEWINNER"-Stiel.
   
 
===Tag 119: Etwas Wertvolles===
 
===Tag 119: Etwas Wertvolles===
Axel ist ewig weg. Also essen Xion und ich unser Eis allein.<br>
+
Axel ist ewig weg. Also essen Xion und ich unser Eis allein.<br />
 
Als ich zusammen mit [[Xaldin]] das Schloss des Biestes erkundet habe, fanden wir etwas, das ihm am Herzen liegt … Xaldin sagte, das wäre eine Schwäche, aber ich weiß nicht. Ich habe so etwas nicht. Das macht die Sache für mich schwer zu verstehen.
 
Als ich zusammen mit [[Xaldin]] das Schloss des Biestes erkundet habe, fanden wir etwas, das ihm am Herzen liegt … Xaldin sagte, das wäre eine Schwäche, aber ich weiß nicht. Ich habe so etwas nicht. Das macht die Sache für mich schwer zu verstehen.
   
Zeile 177: Zeile 177:
   
 
===Tag 355: Ich bin===
 
===Tag 355: Ich bin===
Ich will wissen, wer ich bin…<br>
+
Ich will wissen, wer ich bin…<br />
 
Ich habe genug von dieser Sache.
 
Ich habe genug von dieser Sache.
   
Zeile 183: Zeile 183:
 
Ich werde Kingdom Hearts befreien und den Weg zu Sora finden. Ich werde Xion zurückholen. Vielleicht können wir drei ja dann wieder zusammen Eis essen.
 
Ich werde Kingdom Hearts befreien und den Weg zu Sora finden. Ich werde Xion zurückholen. Vielleicht können wir drei ja dann wieder zusammen Eis essen.
   
[[Kategorie:Berichte]]
 
 
{{Days}}
 
{{Days}}
  +
[[es:Diario de Roxas]]
  +
[[Kategorie:Berichte]]

Version vom 17. Dezember 2014, 15:53 Uhr


Kingdom Hearts 358 2 Days Icon


In Roxas Tagebuch schreibt Roxas fast jeden Tag Berichte über das erlebte rein. Nachdem Kingdom Hearts 358/2 Days durchgespielt ist, sind die Geheimen Berichte zu lesen.

Tag 7: Eintrag 1

Ich bin jetzt eine Woche hier. Saïx meinte, ich solle Tagebuch führen. Was soll ich bloß schreiben? Heute sollten wir in den Runden Raum, um das neue Mitglied zu treffen, Nr. XIV. War ich genauso, als ich ankam? Ich glaube schon, aber ich kann mich nicht so gut daran erinnern.

Tag 8: Eintrag 2

Axel und ich waren heute in Twilight Town. Er hat mir viel beigebracht. Bevor wir zum Schloss zurückkehrten, haben wir auf dem Uhrenturm ein Meersalzeis gegessen. Axel meinte, das sei die Belohnung für meine harte Arbeit. Versteh ich nicht. Wird von uns nicht auch harte Arbeit erwartet?

Tag 9: Eintrag 3

In den letzten Tagen haben mir die anderen gezeigt, wie man kämpft und Missionen erledigt. Und sie haben mir mehr über die Organisation und mich erzählt. Ich weiß noch immer nicht, was ein "Herz" ist, aber anscheinend existiert man ohne eins nicht, also beschloss ich, zu helfen. Mit genug Herzen kann ich Kingdom Hearts vervollständigen. Dann werde ich komplett sein.

Tag 14: Eintrag 4

Axel und ich haben eine Mission in Twilight Town erledigt. Danach haben wir wieder ein Eis auf dem Uhrenturm gegessen. Er meinte, Freunde würden sowas tun. Oder miteinander lachen. Heißt das, wir beide sind Freunde?

Tag 15: Eintrag 5

Die anderen Mitglieder haben mich noch mehr übers Kämpfen und andere Sachen gelehrt. Ich glaube, ich bin ganz gut. Ich habe Axel jeden Tag nach der Arbeit beim Uhrenturm auf ein Meersalz-Eis getroffen. Das ist echt salzig! Aber trotzdem auch süß. Warum kommt mir der Geschmack bloß so bekannt vor?

Tag 22: Eintrag 6

Axel geht an einen Ort, der Schloss des Entfallens heißt. Er hat es mir verraten, weil wir Freunde sind. Er musste früh nach hause, um sich vorzubereiten. Nachdem er weg war, bemerkte ich auf meinem Eisstiel das Wort "GEWINNER". Was ich wohl gewonnen habe … Ich werde ihn morgen mal fragen.

Tag 23: Eintrag 7

Axel ist gegangen, während ich noch schlief. Ich konnte ihn nicht nach dem Stiel fragen. Heute war ich mit Nr. XIV auf Mission. Xion behielt die ganze Zeit die Kapuze auf und sagte kein Wort. Ich hatte auch nicht viel zu erzählen. Danach habe ich allein Eis gegessen.

Tag 24: Eintrag 8

Ich war heute wieder mit Nr. XIV unterwegs. Wir haben uns sogar ein wenig unterhalten… sie hat meinen Namen gesagt und ich ihren. Danach habe ich wieder allein ein Eis gegessen. Die Verkäuferin meinte, man könne den "GEWINNER"-Stiel gegen ein Extra-Eis eintauschen, aber mehr als eins schaffe ich nicht.

Tag 25: Eintrag 9

Heute war mein dritter Tag mit Xion. Ich habe etwas mehr über sie erfahren. Sie hat schwarze Haare und verwendet ein Schlüsselschwert, genau wie ich! Ich habe sie danach zum Eis essen mitgenommen, aber ich spare den "GEWINNER"-Stiel auf. Axel verdient eine Belohnung. Xion will weiter mit uns Eis essen. Vielleicht werden wir ja Freunde?

Tag 26: Wie lange?

Angeblich wurde das Team, das zum Schloss des Entfallens geschickt wurde, ausgelöscht. Saïx sagte, wir hätten vielleicht auch Axel verloren. Ich habe Xigbar auf der Mission heute danach gefragt. Er sagte, von Niemanden bliebe nichts übrig, wenn sie tot wären, weil sie keine Herzen haben. Mir wurde gesagt, darauf sei ich zusammengebrochen…

Tag 50: Xions Muscheln

Keine Ahnung, was hier vorgeht. Als wäre ich in einem Traum gefangen. Als ich aufwachte, war ein Haufen Muscheln auf meinem Kopfkissen. Eine für jeden Tag, den ich geschlafen habe. Ich habe mich gefragt, von wem sie kommen, aber beim Uhrenturm hat Xion mir noch eine gegeben. Darin konnte ich das Meer rauschen hören… Warum kam mir das so bekannt vor?
Das, wovon ich geträumt habe, kam mir seltsam vertraut vor. Ich erinnere mich an einen weißen Raum mit einer rot gekleideten Person in meinem Alter… und dann verschwindet sie einfach im Weißen. Und da ist eine Mädchenstimme… Sie sagt, sie hätte gewusst, dass ich "schlafen" würde. Warum? Die Stimme hört sich ein wenig nach Xions an.

Tag 51: Ausgelöscht

Es ist offiziell, das S.d.E-Team wurde ausgelöscht. Es ist nur schwer zu begreifen, dass Axel weg ist. Ich bin … zutiefst bestürzt? Wie nennt man dieses Gefühl? So etwas kenne ich sonst nicht. Ich bin zum Uhrenturm auf ein Eis, aber außer mir ist niemand gekommen.

Tag 52: Alleine Eis essen

Ich sitze im Uhrenturm, aber niemand kommt. Weder Axel, noch Xion. Der Kloß in meinem Hals geht einfach nicht weg. Mir macht noch etwas anderes Sorgen. Hört sich vielleicht verrückt an, (gut dass das hier niemand anderes liest!) aber ich habe da diese Bilder im Kopf. Nicht immer, nur manchmal … seit meinem Zusammenbruch. Es passiert jetzt auch, wenn ich wach bin … auf Missionen … Es kann also kein Traum sein. Wo kommen diese Bilder her?

Tag 71 : Axel ist zurück

Nach der Arbeit ist Axel aufgetaucht. Einfach so, aus dem Nichts. Ich wusste gar nicht, was ich sagen sollte. Ich dachte, wir hätten ihn verloren. Wir sind zum Uhrenturm gegangen und haben uns unterhalten, ich habe ihm von Xion erzählt. Jetzt geht's mir besser.

Tag 72: Eis mit Axel

Axel und ich waren in Agrabah. Seit seiner Rückkehr vom Schloss des Entfallens ist er anders. Heute haben nur wir beide ein Eis gegessen. Ich wüsste gerne, wann Axel, Xion und ich mal zu dritt Eis essen gehen…

Tag 73: Wo ist Xion?

Nach meiner Mission wollte ich mit den anderen beiden ein Eis essen, aber ich konnte Xion nicht finden. Ich habe sie mindestens zehn Tage nicht mehr gesehen. Axel sage, er würde Saïx fragen, was los sei. Wo wir gerade bei Axel sind, er war heute nicht beim Uhrenturm.

Tag 74: Wir drei

Heute sollte ich Axel helfen, Xion zu finden und wir haben es tatsächlich geschafft. Endlich haben wir zu dritt Eis gegessen. Das war schön, aber Xion kann ihr Schlüsselschwert nicht mehr benutzen. Axel meinte, Freunde würden sich gegenseitig helfen. Ich werde also mit ihr auf Mission gehen, bis sie ihr Schlüsselschwert wieder benutzen kann.

Tag 75: Verbesserung?

Xion und ich arbeiten jetzt zusammen. Der Dschinni, den wir in Agrabah getroffen haben, sagte, er und sein Freund Al seien "unzertrennlich". Axel meinte, beste Freunde könnten unzertrennlich sein, auch wenn sie nicht immer zusammen wären, er schien sich aber nicht sicher zu sein.
Und ich dachte Axel wüsste alles. Na gut …
Das erinnert mich daran, dass mir diese seltsamen Bilder auch durch den Kopf gerast sind, als ich in Agrabah war. Diese Person in Rot … War sie vielleicht in Agrabah?

Tag 94: Kingdom Hearts

Xemnas hat uns zu sich gerufen. Ich versteh ihn einfach nicht. Er hat uns Kingdom Hearts gezeigt, einen großen herzförmigen Mond am Nachthimmel und gesagt, das menschliche Herz würde nie Macht über uns haben. Warum versuchen wir dann ein Herz zu bekommen? Axel sagte, ich würde alles verstehen, wenn ich erst ein Herz hätte, aber ich bin mir da nicht so sicher.

Tag 95: Meine Vergangenheit

Ich war heute mit Xion in Agrabah. Wir sind ein richtig gutes Team geworden. Danach haben wir uns mit Axel über uns und die anderen Niemande unterhalten. Die in der Organisation sind stark genug, ihr Gedächtnis zu behalten … Aber Xion und ich können uns nicht an unsere Vergangenheit erinnern. Wie war ich früher?

Tag 96: Problem gelöst

Heute war ich mit Xion im Schloss des Biestes auf Mission. Ich habe versucht, Xion mein Schlüsselschwert zu leihen und sie konnte es auch benutzen. Ich musste also ohne es kämpfen, aber wir haben es geschafft. Danach konnte Xion sich wieder daran erinnern, wie sie ihr Schlüsselschwert beschwört. Am Ende haben wir zusammen ein Eis gegessen.

Tag 97: Unser Treffpunkt

Jeden Tag nach der Arbeit gehen wir drei zu unserem Treffpunkt auf dem Uhrenturm und essen ein Eis. Wir reden nicht viel, aber mir würden diese Unterhaltungen unendlich fehlen. Ob es Axel und Xion genauso geht … ? Haben die anderen Mitglieder der Organisation auch Rituale? Schwer vorstellbar

Tag 117: Besondere Niemande

Heute war ich mit Xigbar unterwegs. Axel und Xion waren auf eigenen Missionen. Xigbar meinte, Xion und ich wären "außergewöhnlich" … ganz besondere Niemande. Etwa, weil wir die Schlüsselschwerter benutzen können? Die Arbeit zog sich lange hin, daher habe ich's nicht zum Uhrenturm geschafft. Ob Xion und Axel da waren? Während der Mission sind mir wieder diese Bilder durch den Kopf geschossen. Der Junge in Rot ... Was bedeutet er? Vielleicht meinte Xigbar mit "besonders" ja "verrückt" ... Ob Xion wohl das Gleiche durchmacht? Es kommt mir merkwürdig vor, sie zu fragen.

Tag 118: Urlaub

Heute hatte ich meinen ersten Urlaub. Ich wusste aber gar nichts damit anzufangen. Axel meinte, ich sollte das tun, wozu ich Lust hätte, aber ich habe nur Spaß, wenn ich zusammen mit meinen Freunden Eis esse … das habe ich dann auch gemacht.
Axel geht morgen auf eine Mission. Ups … ich gab ihm immer noch nicht seinen "GEWINNER"-Stiel.

Tag 119: Etwas Wertvolles

Axel ist ewig weg. Also essen Xion und ich unser Eis allein.
Als ich zusammen mit Xaldin das Schloss des Biestes erkundet habe, fanden wir etwas, das ihm am Herzen liegt … Xaldin sagte, das wäre eine Schwäche, aber ich weiß nicht. Ich habe so etwas nicht. Das macht die Sache für mich schwer zu verstehen.

Tag 149: Wieder vergessen..

Heute war ich in einer neuen Welt. Ein seltsamer Ort. Zum ersten Mal seit langem habe ich Axel wieder auf dem Uhrenturm gesehen. Er meinte, seine lange Mission sei abgeschlossen. Xion ist diesmal nicht gekommen. Fast hätte ich Axel den "GEWINNER"-Stiel gegeben, aber ich bewahre ihn lieber auf, bis ich noch einen habe. Es wäre sonst unfair Xion gegenüber.

Tag 150: Zu wertvoll zum Verlieren

Xion war heute wieder nicht auf dem Uhrenturm. Sie und Saïx hatten einen Streit. Axel und ich haben uns über Dinge unterhalten, die man auf keinen Fall verlieren möchte. Axel meint, für Niemande wäre das ihre Vergangenheit. Ich kann mich an meine nicht erinnern, aber ich möchte auf keinen Fall meine Gegenwart … Axel oder Xion … verlieren.

Tag 151: Der Unterschied

Ich bin Xion in Twilight Town über den Weg gelaufen. Sie muss wohl bei einer Mission ziemlich versagt haben und das macht ihr zu schaffen. Später waren wir beim Uhrenturm. Sie meinte, wir wären verschieden … sieht man ja auch, aber sie meinte wohl etwas anderes. Ihr scheint vieles durch den Kopf zu gehen, worüber ich nicht nachdenke.

Tag 152: Ich versteh´s nicht

Ich glaube, Xion ist wütend auf mich, aber ich weiß nicht weshalb. Axel meinte, Mädchen seien kompliziert. Man dürfte bei ihnen nicht die falschen Knöpfe drücken. Woher soll ich denn bitte wissen, welche die richtigen sind?

Tag 153: Schmeckt nicht

Xion hat wenig Zeit und Axel scheint sehr beschäftigt. Ich habe alleine Eis gegessen, aber das ist nicht dasselbe. Es schmeckt einfach nur salzig und ich bekomme klebrige Hände. Als würde ich es nur zum Selbstzweck essen. Ich habe bestimmt schon hundert Eis gegessen und immer noch keinen weiteren "GEWINNER"-Stiel gefunden. Ich habe noch keine Möglichkeit gefunden, Xion nach den Bildern zu fragen, die mir durch den Kopf gehen. Ich weiß nicht, was ich deswegen tun soll.

Tag 171 : Was ist Liebe?

Wärend meiner Mission im Schloss des Biestes hat mir Xaldin von der "Liebe" und ihrer besonderen Macht erzählt. Ich habe Axel danach gefragt, aber seine Antwort hab ich nicht verstanden. Immer wenn ich ihn solche Dinge frage, sagt er, ich bräuchte ein Herz, um das zu verstehen. Als wollte er der Frage ausweichen.

Tag 172: Xions Zusammenbruch

Xion hat bei ihrer Mission versagt und schläft jetzt tief. Ich dachte, sie hätten mich angelogen, aber als ich nachsah, schlief sie wirklich. Ich habe ihr eine Muschel aufs Kopfkissen gelegt, so wie sie das bei mir getan hat. Saïx hasst sie. Warum, weiß ich nicht. Vielleicht weiß er ja mehr über sie als wir anderen. Auf der heutigen Mission waren wieder diese Bilder da (wieder der gleiche Junge in Rot). Er muss wohl im Wunderland gewesen sein. Ich versuche immer noch herauszufinden, was ich da eigentlich sehe.

Tag 173: Ungetane Arbeit erledigen

Während Xion schläft, arbeite ich noch härter, damit nichts liegen bleibt. Axel sagte, er hätte Saïx nach ihr gefragt, wohl aber erfolglos. Immerhin hat sich Saïx dafür entschuldigt, sie als kaputt bezeichnet zu haben – Ich hoffe, das Drama hat bald ein Ende, damit sie nicht davon mitbekommt, wenn sie aufwacht.

Tag 174: Muscheln für sie

Xion schläft immer noch und ich lege Doppelschichten ein, um ihren Ausfall auszugleichen. Axel und ich unterhalten uns nur noch über Blödsinn. Danach gehen wir zurück zum Schloss und ich lege Xion eine Muschel auf's Kopfkissen. Es wäre schön, zu sehen wie sie lächelt, wenn sie sie findet. Im Nimmerland hatte ich wieder diese Bilder im Kopf. Und als ich geflogen bin, kam es mir so vor, als hätte ich das schon mal getan. Ist der Junge in Rot auch geflogen? Ist es das?

Tag 193: Unzertrennlich

Xion ist wieder wach. Wir drei wollten eigentlich nach unserer Mission zusammen Eis essen gehen, aber sie verlor wieder das Bewusstsein und wir mussten sie nach Hause bringen. Ich habe mich mit Axel in ihrem Zimmer unterhalten, bis sie wieder aufwachte. Er sagte, wir drei wären beste Freunde … unzertrennlich.

Tag 194: Auch getrennt

Wir treffen uns wieder nach der Arbeit. Manchmal warten Axel und Xion schon auf mich, manchmal bin ich der Erste. Wir haben alle viel zu tun und sind deshalb nicht immer alle da. Aber auch wenn die anderen nicht da sind, scheint wenigstens alles wieder beim Alten zu sein. Ob die beiden das wohl genauso sehen? Ich habe wieder vergessen, Xion nach den Bildern in meinem Kopf zu fragen … Wer ist er? Was hat er mit mir zu tun?

Tag 224: Was ist mit ihr?

Ich glaube, mit Xion stimmt irgendwas nicht. Ob es ihr wohl schlecht geht? Axel meinte, wir sollten in unserem nächsten Urlaub zusammen zum Strand gehen. Ich glaube, er spürt auch, dass etwas nicht stimmt. Deshalb hat er den Strand vorgeschlagen … damit es ihr besser geht.

Tag 225: Irgendwas stimmt nicht

Okay, jetzt mache ich mir richtig Sorgen um Xion. Ich habe Axel davon erzählt, aber er meinte bloß, sie würde schon darüber hinwegkommen. Er weiß dass etwas nicht stimmt. Ich glaube, er hat das nur gesagt, um mich zu beruhigen. Funktioniert aber nicht.

Tag 255: Jetzt ist Axel komisch

Ich habe heute nach der Arbeit mit Axel ein Eis gegessen… aber Xion ist nicht gekommen. Axel sagte, sie sei auf einer wichtigem Mission, aber er hat mich dabei nicht angesehen. Ich habe mir die ganze Zeit Gedanken über Xion gemacht und mir fällt erst jetzt auf, dass auch Axel nicht mehr derselbe ist.

Tag 256: Xion ist verschwunden

Xion ist verschwunden, aber niemand hat gesagt, dass sie verletzt sei… ein gutes Zeichen, hoffe ich. Ist sie weggelaufen? Das ergibt doch keinen Sinn. Xemnas hat gesagt, wie sollten sie nicht suchen. So wie Saïx es erklärte, sieht es aus, als wollten sie sie gar nicht zurückhaben. Was ist bloß los?

Tag 257: Er meidet mich

Ich will mit Axel über Xion reden, aber ich bekomme ihn keine zehn Sekunden zu Gesicht. Was soll ich bloß tun? Nicht zu fassen, dass er mir aus dem Weg geht. Wir sind doch Freunde.

Tag 276: Am Meer

Ich kann mich nicht an viel von der heutigen Mission erinnern, außer dass sie am Strand war. War sie doch, oder? Die Mission kam mir so unwirklich vor. Axel und ich haben uns entschlossen, morgen nach Xion zu suchen.

Tag 277: Spurlos verschwunden

Ich habe überall nach Xion gesucht, in allen Welten, aber sie ist spurlos verschwunden. Wo steckt sie bloß? Warum hat sie die Organisation verlassen? Ich verstehe gar nichts mehr.

Tag 296: Das Schloss des Entfallens

Es gibt einen weiteren, Ort an dem wir noch nicht nach Xion gesucht haben… das Schloss des Entfallens. Als ich Axel darauf ansprach, meinte er überraschenderweise, dass Xion dort herstamme. Er muss es wohl selbst gerade erst erfahren haben. Ob sie dort steckt?

Tag 297: Wer ist das?

Ich habe Xion im Schloss des Entfallens gesucht, kann mich aber an nichts erinnern. Axel meinte, ich sei zusammengebrochen, als ich dort ankam. Ich erwachte in Twilight Town und unglaublicherweise war Xion auch dort. Aber sie war nicht alleine. Ihr Begleiter trug einen Organisationsmantel, aber er ist keiner von uns. Wer ist er?

Tag 298: Eine andere Möglichkeit

Ich fasse es nicht. Axel hat Xion angegriffen. Er hätte eine andere Möglichkeit geben müssen. Ich weiß, dass sie sich seltsam verhält aber Axel erkenne ich im Moment auch kaum wieder. Was geht in den beiden vor? Ich fühle mich so außen vor gelassen.

Tag 299: Sora?

Xemnas hat mir erzählt, dass Sora die Verbindung zwischen Xion und mir sei. Wer soll das sein?

Tag 300: Keine Worte

Wir haben uns zum ersten Mal seit langem wieder auf dem Uhrenturm getroffen. Keiner wusste, was er sagen sollte. Früher hatten wir uns gegenseitig so viel zu erzählen. Diese Zeiten sind wohl vorbei. In letzter Zeit ist so viel passiert, dass ich vergesse, über die Bilder in meinem Kopf zu schreiben. Jetzt sehe ich sie auch schon, wenn ich nicht auf Mission bin. Sie erscheinen auch in meinen Träumen. Xion hat mir erzählt, dass sie Träume hat. Albträume. Gibt es da eine Verbindung?

Tag 301: Mein Traum

Ich träume die ganze Zeit, schlafe aber schlecht. Ich wache jeden Morgen erschöpft auf. Es sind wohl Albträume. Xion und Axel kommen nicht mehr zum Uhrenturm. Ich dachte, ich könnte die Albträume loswerden, wenn wir mir alles von der Seele rede. Aber dazu bekomme ich wohl keine Gelegenheit.

Tag 321: Keine Energie mehr

Ich bin so müde… spüre meinen Körper gar nicht mehr richtig. Die Träume werden seltsamer. Jetzt wache ich mit Wasser auf den Wangen auf. Keine Ahnung, wo es herkommt, aber mit mir muss etwas nicht stimmen. Heute war ich mit Xion unterwegs. Ihr geht es viel besser als mir. Wir haben seit Langem mal wieder zusammen Eis gegessen.

Tag 322: Ein weiterer Traum

Ich hatte wieder einen Traum. Mein Kopf ist so schwer. Ich will wieder mit Xion und Axel Eis essen.

Tag 352: Wir und der Sonnenuntergang

Xion, Axel und ich haben zusammen Eis gegessen. Der Sonnenuntergang war wirklich wunderschön. Mehr muss ich dazu gar nicht schreiben, weil ich diesen Tag nie vergessen werde.

Tag 353: Gebrochenes Vertrauen

Axel hat zugelassen, dass Xion die Organisation verlässt. Als hätte er gewollt, dass sie geht. Sie soll eine Puppe sein? Mein Spiegelbild? Er redet Unsinn. Ich kann ihm nicht mehr vertrauen.

Tag 354: Wer bin ich?

Ich verstehe die Organisation nicht, und Axel auch nicht. Mich selbst verstehe ich am allerwenigsten. Warum komme ich immer wieder zum Schloss zurück? Xion und ich sind besonders, verbunden durch "Sora". Wenn sie eine Puppe ist, bin ich das ja vielleicht auch. Ich weiß nicht, was ich bin.

Tag 355: Ich bin

Ich will wissen, wer ich bin…
Ich habe genug von dieser Sache.

Tag 357: Wieder vereint?

Ich werde Kingdom Hearts befreien und den Weg zu Sora finden. Ich werde Xion zurückholen. Vielleicht können wir drei ja dann wieder zusammen Eis essen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.