FANDOM



Kingdom Hearts Birth by Sleep IconKingdom Hearts Birth by Sleep Final Mix Icon


Anführungszeichen 1
Ich bin nur ein armer Wissenschaftler, der das zerstörerischste Exemplar geschaffen hat...ähm... das konstruktivste aller Zeiten.
Anführungszeichen 2
— Jamba Jukiba

Dr. Jamba ist ein Bewohner der Welt Tiefer Weltraum und kommt in Kingdom Hearts: Birth by Sleep vor. Er bezeichnet sich selbst als "teuflisches Genie" und erschafft mit Hilfe unerlaubter Genetischer Experimente außerirdische Kreaturen. Weswegen er von Kapitän Gantu festgenommen und in einem Zellenblock inhaftiert wird. Er wird zusammen mit Experiment 626 von Terra, der diese Welt besucht, befreit.

AussehenBearbeiten

Dr. Jamba ist ein außerirdisches, humanoid aussehendes Lebewesen mit einer dunklen purpurroten Haut auf seiner rückwärtigen Seite und einer helleren rötlich braunen Haut auf seiner vorderen Seite. Er hat einen großen, in die breite gezogenen Kopf. Sein Mund ist sehr groß und breit und seine Nase ist rund und wirkt eingedrückt. Seine Ohren sind klein und hängen schlaff Ohren herunter. Er hat vier Augen; zwei große und zwei kleine Augen, von denen alle vier einen blassen gelben Schimmer haben. Als Haar trägt er drei kurze, schwarze stachlige Haarsträhnen auf seinen Kopf. Seine beiden Hände sind nur vier fingrig. Seine Füße sind wie die von einen Elefanten, jedoch ohne Zehen. In Kingdom Hearts: Birth by Sleep trägt er als Bekleidung einen in horizontalen dunkelblauen und hellblauen Streifen bedeckten Gefängnis-Overall. Er wirkt insgesamt untersetzt, was durch seinen kugelförmigen Bauch und den kurzen, stämmigen Beinen hervor gerufen wird.

PersönlichkeitBearbeiten

Dr. Jamba wünscht sich nicht sehnlicher als das seine Experimente erfolgreich sind und er durch diese von anderen verherrlicht und bewundert wird. Er sieht sich selbst als ein teuflisches Genie und möchte auch von anderen so gesehen werden. Jedoch wird er wütend, wenn man seine Experimente als einen Misserfolg ansieht und ihn wegen seiner Genialität anzweifelt. Er experimentiert gerne mit Objekten um ihn herum, damit diese im physikalischen Sinne aktiv werden. Da seine genetischen Experimente aber als illegal angesehen werden, möchte er am liebsten außerhalb seiner Welt ungestört arbeiten können.

BerichteBearbeiten

Kingdom Hearts: Birth by Sleep

Ein Wissenschaftler, der sich selbst als "teuflisches Genie" bezeichnet.

Er wird inhaftiert, da er mit Hilfe unerlaubter Gentechnik "Experiment 626" erschaffen hat, die stärkste und destruktivste Kreatur im Universum.

Er plant zwar seine Flucht, doch wird er kurz darauf erneut verhaftet.

Außer 626 hat er auch noch andere Experimente erschaffen, die er in Kapselform mit sich herumträgt.

Kingdom Hearts Unchained χ/Kingdom Hearts Union χ

Lilo and Stitch (2002)
A self-proclaimed "evil genius" who created Stitch.
Bericht auf-/zuklappen

HandlungBearbeiten

Kingdom Hearts: Birth by SleepBearbeiten

Während Dr. Jamba sich im Gefangenen-Trakt im Turo-Gefängnis befindet, verbringt er seine Zeit mit illegalen genetischen Experimenten, dabei wird er Zeuge, wie Terra mehrere Unversierte bekämpft. Es gelingt ihm, Terra zu überreden ihn aus seiner Zelle zu befreien, damit er zusammen mit Terra eine "konstruktive" Kreatur seiner Schöpfung namens "Experiment 626" retten kann. Der Schlüsselschwerträger stimmt zu und die beiden machen sich auf den Weg, um gemeinsam Experiment 626 zu finden. Die Beiden finden dann nach einer Weile den kleinen Außerirdischen, der in einer Art Schote im Haftraum eingeschlossen ist. Jamba lässt ihn dann frei und enthüllt, dass 626 ein teuflisches und bösartiges Wesen sei, dessen einziger Instinkt darin besteht, alles zu zerstören, was es berührt. Experiment 626 eilt dann auf Terra zu und stiehlt ihm dessen Wegfinder. Terra fordert ihn auf, ihm den Wegfinder zurückzugeben, weil er diesen einst von einem "Freund" bekommen hat. Dr. Jamba ist amüsiert und er lacht über die Idee, dass Experiment 626 das Konzept der Freundschaft verstehen könnte, dann ist er sehr überrascht, als seine Kreation den Wegfinder fallen lässt und davon huscht. Jamba findet Terras Theorie, dass Experiment 626 überhaupt nicht böse sei und er sich nur nach Freunden sehnt, als unmöglich und er gibt ihm eine weitere Demonstration seiner "bösen Genialität", indem er Experiment 221 für den Kampf gegen Terra aktiviert. Terra geht aus diesem Kampf siegreich hervor und er und Jamba bemerken dann, dass Experiment 626 wieder in den Haftraum zurückkehrt, nachdem sich Experiment 221 wieder in der Hülse befindet. Jamba beobachtet zunächst wie Terra versucht, Experiment 626 das Wesen der Freundschaft zu erklären, dann aber mischt er sich wütend in Terras Diskussion ein, da Dinge wie Freundschaft den ursprünglichen Zweck seiner Schöpfung verderben würden. Er gibt dann Terra zu verstehen, das Experiment 626 repariert werden muss, als plötzlich ein Alarm ertönt und eine Durchsage, die ankündigt, dass Experiment 626 und zwei Gefangene geflohen sind. Terra flieht aus der Welt Tiefer Weltraum und lässt Jamba und Experiment 626 alleine zurück.

Als dann Aqua die Welt Tiefer Weltraum besucht und mehrere Unversierte zerstört hat, wird sie von Kapitän Gantu gefangen genommen und zur Präsidentin des Hohen Rats gebracht. Die Präsidentin teilt Aqua mit, dass das Erscheinen der Unversierten, die Festnahme von Dr. Jamba und Experiment 626 behindere und sie beauftragt die Trägerin des Schlüsselschwertes, diese zu zerstören und auch zu versuchen, Jamba und sein Experiment unversehrt gefangen zu nehmen. Aqua willigt ein, ihren Auftrag zu befolgen und als sie geht, geschieht dies sehr zu Gantus Missfallen, da seine Pflichten einer Fremden übertragen wurden. Aqua findet schließlich die beiden Flüchtigen auf dem Startdeck, wo Jamba versucht, Experiment 626 einzufangen, damit er es reparieren kann. Als dann Aqua die beiden Flüchtigen entdeckt, stoppt sie Jamba und Experiment 626 und teilt ihnen mit, dass sie befugt ist die beiden zu verhaften. Dann beschuldigt Experiment 626 sie, den Wegfinder zurückzufordern, den er zuvor im Turo-Gefängnis gemacht und zurückgelassen hatte und Jamba erklärt ihr, dass der Grund, warum seine Kreation mit der Form des Wegfinders und dessen Zweck vertraut ist, seine frühere Begegnung mit Terra sei. Er beschwert sich dann bei Aqua über die seiner Meinung nach negativen Auswirkungen, die Terra auf Experiment 626 hatte. Dann erscheint Kapitän Gantu und versucht sowohl Jamba als auch seine angeblich böse Schöpfung zu eliminieren. Aqua will dies verhindern und Aqua und Experiment 626 verbünden sich, um gemeinsam gegen Gantu zu kämpfen. Nach ihrem Sieg über Gantu, betritt die Präsidentin des Hohen Rates den Ort des Geschehens und nimmt die beiden Flüchtlinge fest.

WeblinksBearbeiten


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.