FANDOM



Kingdom Hearts II IconKingdom Hearts II Final Mix Icon


Chien-Po ist ein Bewohner des Land der Drachen und kommt in Kingdom Hearts II vor.

AussehenBearbeiten

Chien-Po ist ein großer und breiter Mann und trägt eine Chinesische Rüstung. Chien-Pos Rüstung ist hauptsächlich in grau und blau gefärbt. Auf seinem Helm ist ein kleine rote Quaste. Abgesehen von seinem großen Gesicht hat Chien-Po ziemlich kleine Augen, sowie eine kleine Nase, Mund und Augenbrauen. Seine Augen sind immer zusammengekniffen und er hat rosige Wangen. Er trägt ein Jian mit einem goldenen Schutz und einem goldenen Knauf am unteren Ende des schwarzen Griffs.

PersönlichkeitBearbeiten

Chien-Po ist der ruhige, vorherseherische Freund von Yao und Ling. Mit den anderen beiden verglichen ist er der naivste, dennoch ist er sehr gutmütig und will niemanden etwas antun. Er ist ein sanfter Riese, welcher große Stärke besitzt und trotzdem in den meisten Situationen ausgewogen und neutral bleibt.

BerichtBearbeiten

Kingdom Hearts II

Einer der Männer, die eingezogen wurden, um China gegen die Invasion der Hunnen zu verteidigen.

Chien-Po liegt gutes Essen. Er träumt wahrscheinlich eher von gutem Essen als von Ruhm oder Abenteuern.
Bericht auf-/zuklappen

HandlungBearbeiten

Kingdom Hearts IIBearbeiten

Chien-Po hat eine sehr kleine Rolle in Kingdom Hearts II. Chien-Po taucht das erste Mal im Lager der Rekruten auf, zusammen mit Yao und Ling. Während sich Yao und Sora herumschlagen, wundert sich Chien-Po lediglich was es zum Essen gibt. Er taucht später zusammen mit Yao und Ling auf der Bergspitze auf. Nachdem Shan-Yu besiegt ist, hält sich Chien-Po außerhalb der Höhle beim Dorf auf.

Während des Abspanns ist Chien-Po zusammen mit den beiden anderen zu sehen, wie sie Mulan und Hauptmann Li Shang nachspionieren, während die beiden sich gerade küssen wollen. Die drei stolpern übereinander, was die anderen beiden verliebten davon abhält weiter zu machen.

WeblinksBearbeiten


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.